Carta

Politik, Ökonomie, digitale Öffentlichkeit

Dienstag | 12.12.2017

Schlagwort: „Bashar al-Assad“

1383 Lars Hauch

Todenhöfers Stellungnahme und der allmächtige Uncle Sam

| 01.10.2016 | 14 Kommentare

Kritiker als „Schreibtisch-Helden“ zu diffamieren, das Monopol auf die Wahrheit exklusiv zu beanspruchen und ansonsten die USA verantwortlich für den ganzen Schlamassel im Nahen Osten zu machen, verhindert jeglichen Dialog. Die Reaktionen auf Jürgen Todenhöfers Interview mit einem vermeintlichen Jihadisten-Kommandeur zeigen einmal mehr, wie tief die Gräben in der deutschen Öffentlichkeit sind. […]

1383 Lars Hauch

Ein Sammelsurium von Ungereimtheiten

| 28.09.2016 | 13 Kommentare

Jürgen Todenhöfer interviewt in Syrien einen Rebellenführer. Das Gespräch ist Wind in den Segeln des Assad-Regimes. Doch einiges spricht dafür, dass es sich bei dem vermeintlichen Scoop um einen Fake handelt. Welcher Art auch immer. […]

1383 Lars Hauch

Drei Thesen zu Syrien

Ist der russische Militäreinsatz gerechtfertigt? Wurden religiöse Spannungen von den Golfstaaten in das ehemals säkulare Land exportiert? Kann man mit Extremisten überhaupt verhandeln? Drei Fragen und Thesen dazu. […]

1374 Franz Sommerfeld

Heribert Prantls zweierlei Maß

Der syrisch-libanesische Intellektuelle Ali Ahmad Said Esber sieht den syrischen Machthaber Baschar al-Assad als legitimen Präsidenten seines Volkes. Nun erhält er den Erich-Maria-Remarque-Friedenspreis. Jury-Mitglied Heribert Prantl verteidigt die Entscheidung. Gelten seine Maßstäbe nicht jenseits des Mittelmeers, weil dort eine andere Wirklichkeit herrscht? […]


Ältere Artikel einblenden
1