Die Wau Holland-Stiftung und die Journalisten-Organisation „Reporter ohne Grenzen“ wollen von der Bundeskanzlerin wissen, warum eine Befragung Edward Snowdens vor dem NSA-Untersuchungsausschuss mit der Auslieferung des Whistleblowers enden könnte.

Mehr zu: | | | | | | | | | | |

Um die transatlantischen Beziehungen – Stichwort NSA – steht es nicht besonders gut. Doch Wladimir Putins Griff nach der Krim bietet dem „freien Westen“ nun die Gelegenheit, die lädierten Beziehungen wieder aufzufrischen und das Freihandelsabkommen TTIP wie geplant unter Dach und Fach zu bringen.

Mehr zu: | | | | | | | | | | | | | | | | | |

Die Startseiten der großen Nachrichten-Websites sehen aus wie Shopping-Malls. Auf ihren überdachten Boulevards bieten sie alles – von Breaking News bis Katzencontent. Alles ist bunt. Alles ist laut. Und alles zusammen macht einem die Birne matschig.

Mehr zu: | | | | | | | |

Die deutschen Leitmedien sind unsicher, wie sie den Fall Hoeneß weiter bearbeiten sollen.

Mehr zu: | | | | | | | | |

Was haben wir uns gegruselt, als wir erfuhren, dass die DDR-Staatssicherheit sogar Geruchsproben ihrer Gegner in Einmachgläsern verwahrte. Heute müssen wir erkennen: Westliche Geheimdienste sind keinen Deut besser.

Mehr zu: | | | | | |

Der ehemalige Bundesvorsitzende rät seiner angeschlagenen Partei, ihre politischen Flügel endlich zu institutionalisieren.

Mehr zu: | | |

Die neue Koalition der Willigen formiert sich. Deutschlands Regierende einigen sich auf 20 schmerzhafte Strafmaßnahmen gegen Russland. Ein satirischer Ausblick auf die ideologische Konfrontation der Zukunft.

Mehr zu: | | | | | | |

Vor dem Prozess in München ging es angeblich vorrangig um die Frage, ob die Selbstanzeige von Uli Hoeneß aus freien Stücken erfolgte oder nicht? Ist das wirklich eine offene Frage? Und erscheinen andere Fragen nicht interessanter?

Mehr zu: | | | | | |

Was ist bloß aus den Kommentaren beim Spiegel geworden? Anstatt kluger Analysen gibt es platte PR. Nikolaus Blome möchte uns die Europawahl als Richtungsentscheidung verkaufen.

Mehr zu: | | | | |

Ost und West zerren erneut an der Ukraine. Das nützt nicht dem Land, sondern nur den jeweiligen Clans.

Mehr zu: | | | | | | | |

Im Mai 2012 erhielten zwei Reporter der Bildzeitung den Henri Nannen-Preis in der Kategorie „Beste investigative Leistung des Jahres“. Sie hatten die „Staatsaffäre Wulff“ ins Rollen gebracht. Muss der Preis nach dem Freispruch für Wulff nun zurückgegeben werden?

Mehr zu: | | | | | |

Kooperationen zwischen öffentlich-rechtlichen Sendern und privaten Zeitungen werden von letzteren mal gelobt, mal verteufelt. Eine logische Argumentation ist nicht zu erkennen.

Mehr zu: | | | | | |

Einige Aktionen und Aufregungen der letzten Wochen wurden als finale Krise der Piratenpartei interpretiert. Stimmt das oder stimmt das nicht? Daniel Schwerd, Abgeordneter der Piraten im nordrhein-westfälischen Landtag, spricht im Interview von notwendigen Flügelkämpfen und fordert mehr Toleranz im Umgang miteinander.

Mehr zu: | | | | | | |

Im Fall Edathy ging es nicht um Politik. Ergo gab es auch keine Staatsaffäre.

Mehr zu: | | | | | | | |

Noch nie war die Digitalberichterstattung so gut wie heute. Nicht im Netz, sondern in den Altmedien. Eigentlich können wir unsere kleinen Digitalklitschen jetzt zusperren. Wir haben unser Ziel erreicht. Oder nicht?

Mehr zu: | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | | |

weiter »