Carta

Politik, Ökonomie, digitale Öffentlichkeit

Dienstag | 17.10.2017

Beiträge von Lars Hauch

Todenhöfers Stellungnahme und der allmächtige Uncle Sam

| 01.10.2016 | 14 Kommentare

Kritiker als „Schreibtisch-Helden“ zu diffamieren, das Monopol auf die Wahrheit exklusiv zu beanspruchen und ansonsten die USA verantwortlich für den ganzen Schlamassel im Nahen Osten zu machen, verhindert jeglichen Dialog. Die Reaktionen auf Jürgen Todenhöfers Interview mit einem vermeintlichen Jihadisten-Kommandeur zeigen einmal mehr, wie tief die Gräben in der deutschen Öffentlichkeit sind. […]

Drei Thesen zu Syrien

Ist der russische Militäreinsatz gerechtfertigt? Wurden religiöse Spannungen von den Golfstaaten in das ehemals säkulare Land exportiert? Kann man mit Extremisten überhaupt verhandeln? Drei Fragen und Thesen dazu. […]

Der Fall Madaya: Anspruch und Realität humanitärer Hilfe in Syrien

| 06.02.2016 | Ein Kommentar

Die humanitäre Hilfe der UN verfolgt die Prinzipien von Neutralität und Unabhängigkeit. Doch im Fall des Syrien-Konflikts stehen die Hilfsorganisationen vor einer schwierigen Aufgabe: Millionen Syrer sind abhängig von der internationalen Versorgung. Das Assad-Regime nutzt die Hilfsgüter als mächtige politische Ressource und gewährt praktisch keinen Zugang zu Gebieten, die außerhalb des eigenen Machtbereichs liegen. […]