Carta

Politik, Ökonomie, digitale Öffentlichkeit

Freitag | 17.11.2017

Beiträge von Johannes Novy

Ein Freiluftmuseum des Versagens

Der skandalumwitterte Lückenschluss am Leipziger Platz verrät einiges über die Gestrigkeit der Berliner Stadtentwicklung. Das hält die regierende SPD nicht davon ab, im Wahlkampf Wurstigkeit und Selbstzufriedenheit zu Tugenden zu erklären. […]

Smart City-Hype: Die Verdummung der Städte?

Innovative Technologien sollen Städte effizienter, nachhaltiger und lebenswerter machen. Doch hinter dem Smart City-Ansatz stecken handfeste Konzerninteressen – und ein gerüttelt Maß an Technologiegläubigkeit. Grund genug, über Risiken und Nebenwirkungen durchoptimierter (und -kontrollierter) Städte nachzudenken. […]

Olympia-Zweikampf Berlin vs. Hamburg: Wenn schon bewerben, dann besser gemeinsam!

Hamburg und Berlin überbieten sich regelrecht mit ihren Versprechungen auf nachhaltige, partizipative Spiele. Doch was im Kampf um den heiligen Gral der Städtekonkurrenz übersehen wird: Die Geschichte der Olympischen Spiele ist eine Geschichte der gebrochenen Versprechen, der Nutzen für die gastgebenden Städte zumindest zweifelhaft. Mit einer gemeinsamen Bewerbung ließe sich wenigstens dem neoliberalen Ideal des Wettbewerbs als allein den Prozess der Stadtentwicklung beherrschendes Prinzip etwas entgegensetzen. […]

Tear down this Mall! Eine Reisewarnung

Städtebaulich und architektonisch ist Berlin auf dem besten Weg, sich international der Lächerlichkeit preiszugegeben. Mit der Eröffnung der „Mall of Berlin“ hat diese Entwicklung einen neuen Höhepunkt erreicht. Doch die „Mall-ification“ unserer Städte folgt keinem Naturgesetz. Eine andere Politik wäre möglich. […]