Google als Bank?

Die Spekulationen darüber, ob Google demnächst in das Bankgeschäft einsteigen wird, reißen nicht ab.

Vor etwas über einem Jahr habe ich mich mit diesem Szenario in dem Beitrag Google-Bank ante portas? das erste Mal beschäftigt. Damals wie heute bin ich der Überzeugung, dass Google schlecht beraten wäre, als Vollbank aufzutreten und sich den regulatorischen Bestimmungen zu unterwerfen.

Eine Ansicht, die Karl Flinders in seinem Beitrag Why Google could become the Amazon of banking teilt. Darin bezieht sich Flinders auf den Report Why Google Bank Won’t Happen von Forrester.

Da das Bankgeschäft (noch) informations- und technologieintensiver wird, befinden sich Unternehmen, die auf neueste Technologien und analytische Methoden zurückgreifen können und hier bereits über eine große Expertise verfügen, über einen nicht zu unterschätzenden Vorteil. Google, Amazon, Apple und facebook haben, was das Kundenverhalten bzw. die Customer Experience angeht, einen Reifegrad erreicht, von dem die meisten Banken noch weit entfernt sind.

Nimmt man dann noch andere Anbieter wie PayPal, Alibaba, Telekommunikationsunternehmen, Einzelhändler, Kreditkartenunternehmen und die unzähligen FinTech-Startups hinzu, die ebenfalls große Anstrengungen unternehmen, ihre Kunden mittels neuer Technologien und analytischer Methoden besser zu verstehen und an sich zu binden, wirkt das Szenario noch bedrohlicher.

Die eigentliche Gefahr für die Banken besteht m.E. nicht darin, dass eine neue Bank die Bühne betreten wird. Das wäre wohl noch vor zehn, zwanzig Jahren die einzige Alternative gewesen. Heute kann man als Herausforderer die direkte Konfrontation vermeiden, indem man die Kunden langsam, aber sicher an neue Formen, Bankgeschäfte abzuwickeln gewöhnt, ohne selber als Vollbank auftreten zu müssen. Hier sind noch zahlreiche lukrative Geschäftsmodelle und Kooperationen für Google & Co. denkbar. Für die Banken wird der Kuchen kleiner.
 


 
Der Beitrag erschien zuerst auf Ralf Keupers Bankstil, wir haben die Ergänzungen von Dirk Elsners Blick Log noch “mitgenommen”.

In Ergänzung passen dazu die Beiträge:

Google hat seit 2007 eine Lizenz der britischen Finanzaufsichtsbehörde (Financial Services Authority – FSA) als elektronisches Geldinstitut hat. Es betreibt außerdem mit der Google Wallet eine mobile Bezahllösung und hat sich vor einem Jahr an der Kreditbörse Lending Club beteiligt. Außerdem hat Google mit dem AdWords Business Credit Kredite bis zu 100.000 Euro an kleine Geschäftskunden vergeben. Das Programm ruht allerdings derzeit.