Storify · #lsr #uanm – Taxis, robots.txt und Google News

| 25.02.2013 | 3 Kommentare

Eine ziemlich wilde Anhörung mit irritierenden Wortbeiträgen und sachlichen Verwechslungen. Und das soll Freitag in den Bundestag. Tapfer.

Dieses Mal gab es kein Popcorn. Es war eine zeitweise recht verwirrende Anhörung, in der mehrfach Äpfel mit Birnen verglichen wurden. Die technischen “Erläuterungen” waren zum Teil haarsträubend. Auf die wirklich wichtigen Fragen – wie etwa die verfassungsrechtliche Zulässigkeit oder die Berührung mit europäischem Recht – wurde heute nicht eingegangen. Es wäre dringend nötig, dazu noch mindestens eine weitere Anhörung zu veranstalten. Doch Mathias schreibt auf dem Netzpolitik Love-Blog:
 

Kurz vor Beginn hat sich ein Gerücht bestätigt: Die Koalition hat die 2. und 3. Lesung für das Leistungsschutzrecht für Presseverleger für den kommenden Freitag, den 1. März auf die Tagesordnung setzen lassen.

 

#lsr #uanm – Taxis, robots.txt und Google News

Anhörung am 25.02.2013: Kein Popcorn, aber viele sachliche Verwechslungen und Fehler.

Storified by Carta· Mon, Feb 25 2013 05:52:04

@presroi hat für @netzpolitik wieder mitgebloggt:
Blogpost zur zweiten Anhörung zum #LSR im #UANM http://gruen-digital.de/2013/02/zweite-anhoerung-zum-leistungsschutzrecht-im-bundestag/Tabea Rößner
Akkreditierung für die #LSR-Sitzung des #UANM abholen (@ Pressestelle des Bundestags) http://4sq.com/XVZhvaIsarmatrose
Bei der öffentlichen Anhörung des #UANM zum #LSR für Presseverlage (@ Paul-Löbe-Haus | Deutscher Bundestag) http://4sq.com/ZDFbwGIsarmatrose
Auf dem Weg zur #LSR Anhörung im Taxi – wenn das mal nicht passt! #UANM #Bundestag http://pic.twitter.com/4PZOiwC18hOle Wulff
ist gespannt, ob Siegfried Kauder gleich an der Anhörung des #UANM zum #LSR teilnehmen wirdJoernPL
die Koalition hat das #LSR tatsächlich für Freitag auf TO des Bundestages gesetzt #uanmJoernPL
Der Hashtag #uanm analog im Saal. Und im Fernsehen. #LSR http://pic.twitter.com/KBqetVWWRFFrank Bergmann
Groß: Das Schild mit dem Hashtag zur #LSR-Anhörung ist direkt vor dem Vorsitzenden des Unterausschuss Neue Medien platziert. #UANMJessica Binsch
Der Vorsitzende Herr Blumenthal eröffnet jetzt gerade die Sitzung. Ohne Herrn Haller. #lsr #uanm /thInternetrecht
Herr Blumenthal weist auf den Live-Stream hin. Außerdem wird es keine Statements der Sachverständigen geben. #lsr #uanm /thInternetrecht
Schade, keine Eingangsstatements der SV – dabei sind die erfahrungsgemäss am Gehaltvollsten #uanm #lsrchrisalu
Herr Jarzombek hatte offensichtlich kein Mittag. Wir wünschen guten Appetit. #lsr #uanm /thInternetrecht
Was hat denn die Einschätzung, ob Daten geklaut werden mit der technischen Seite zu tun??? WTF! #uanmMichael Buchner
Herr Haller beginnt. #lsr #uanm /thInternetrecht
Zweites Erratum: Die Aussagen, die hier unter "Haller" laufen, tätigte Herr Dr. Wieland Holfelder. Verzeihung dafür. #lsr #uanm /thInternetrecht
Auch von uns ein Liveblog zur #LSR-Anhörung im #uanm: http://blog.die-linke.de/digitalelinke/anhorung-leistungsschutzrecht-presseverlage-ua-neue-medien-liveblog/Digitale Linke
Herr Haller beschreibt kurz die allgemeine Funktionsweise von robots.txt. #lsr #uanm /thInternetrecht
Bilder können ausgeschlossen werden. Es können über den User Agent auch bestimmte Dienste ausgeschlossen werden. #lsr #uanm /thInternetrecht
Das Beispiel: Google übernimmt genau das als Snippet, was Bild.de vorgibt. #lsr #uanm /thInternetrecht
Gnihi: bild.de hat bereits Description-Meta-Tag. q.e.d. #lsr #uanmJonas Westphal
Der Wahnsinn. Da wird tatsächlich cie Google Suche erklärt. Das kann man auch früher klären! #lsr #uanmRobert Klimossek
Das ist wirklich jetzt schon spannend und ein entlarvend: Der Stream zu den technischen Fragen des #LSR. http://www.bundestag.de #UANMMathias Richel
Im #uanm gibt es heute das Internet ausgedruckt! #lsrJonas Westphal
Haller: Google zeige bei Nachrichten auch bei der Suche allermeistens keine Werbung, weil es keine relevante Werbung gebe. #lsr #uanm /thInternetrecht
Das Internet wurde ausgedruckt und wird jetzt im #uanm herumgereicht. #lsrBITKOM Media
@westphal die müssen das auch verstehen können :) #lsr #uanmRobert Klimossek
Auch bei SPON übernimmt Google den vorgegebenen Snippet-Text sowohl bei der Suche als auch bei Google News. #lsr #uanm /thInternetrecht
Herr Haller sieht aufgrund der vielfältigen Möglichkeiten keine Notwendigkeit, gesetzlich einzugreifen. #lsr #uanm /thInternetrecht
Er verweist auch auf die Weiterentwicklungsmöglichkeit von robots.txt und das dies bereits geschehen sei: unavailable_after #lsr #uanm /thInternetrecht
Google: "Im Internet gibt es viele Schurken." #uanm #lsrJonas Westphal
Wären die Snippet-Vorgaben bindend, könnten Suchmaschinen und User leicht über den Inhalt von einer Seite getäuscht werden. #lsr #uanm /thInternetrecht
auch krass: Anhörung im Bundestag zum #Leistungsschutzrecht läuft bei SZ unter "Top News" http://sz.de/1.1609053 #uanm #lsrJoernPL
Auf technischer Ebene sei es schwer festzustellen, wann ein Dokument vom LSR betroffen ist. Gibt es dann eine Verlagsliste? #lsr #uanm /thInternetrecht
Herr Dr. Thomas Höppner hat jetzt das Wort. #lsr #uanm /thInternetrecht
Er steigt mit dem "Taxi-Vergleich" ein und versucht dieses Beispiel zu widerlegen. #lsr #uanm /thInternetrecht
Alles, was in jedem elementaren Einführungstext zu robots.txt zu finden ist, wird jetzt in einer Expertenanhörung wiederholt. #LSR #UANMjensbest
Der Vergleich unterstelle, dass 100% der User an Verlage weitergeleitet werden. Dies treffe aber nicht zu. #lsr #uanm /thInternetrecht
fröhliche vermischung von google news-snippets und artikel-kopierenden aggregatoren. #uanm #lsrNina Galla
Mit der Leistung von Verlagsseiten werde durch Newsaggregatoren Traffic weggenommen und den eigenen Diensten zugeführt. #lsr #uanm /thInternetrecht
Liebe Verleger: Straßenverkehr ungleich Internetverkehr. Merkt Euch das mal! #uanm lsrJonas Westphal
Das Ziel von Aggregatoren sei es, die User auf ihrer Seite zu binden. Es gebe also ein direktes Konkurrenzverhältnis. #lsr #uanm /thInternetrecht
@helmi Kann fast nur @rivva sein :-( #uanm #LSRThomas Renger
Laut Studien genügen 30 Sekunden auf einer Newsseite, um das Informationsinteresse zu befriedigen. #lsr #uanm /thInternetrecht
Die 4 Mrd. Anfragen, die Google an die Verlage weiterleitet, entspreche nur 4% der gesamten Anfragen. #lsr #uanm /thInternetrecht
Höppner: Aggregatoren nehmen einen großen Teil der Aufmerksamkeit für sich ein und leiten nur einen kleinen Teil weiter. #lsr #uanm /thInternetrecht
Thomas Höppner bei Anhörung #LSR im #uanm Newsseiten bedienen häufig den Informationsbedarf bereits, erhöhen Traffic für Verlagsseiten kaumwanderwitz
Verlage geben Snippets vor. Wenn sie so dumm sind und alles in die "Zusammenfassung" schreiben, können Aggregatoren nichts dafür. #lsr #uanmBjörn Schumacher
Was hatte Höppners Statement mit Technik zu tun? #lsr #uanmRalf Bremer
tja, so eine experten-anhörung ist dann doch nur einen wimpernschlag von einer satire-sendung entfernt. #lsr #uanmNico Lumma
Google-Vertreter war ok. Verleger-Vertreter versucht rhetorisch schwach "’News-Aggregatoren" als Übel darzustellen. #UANM #LSRFlorian Braun
Türsteher, Haupteingang, Restaurant, Taxis. Kommt jetzt noch was Internet? #uanm #lsrJonas Westphal
Und ich dachte immer, nur im Journalismus gäbe es schlechte Metaphern.. ;) #lsr #uanm #türsteher #taxi #schlemmermeileAnnett Meiritz
Es braucht jetzt langsam mal Lichtschaltervergleiche statt Taxen und Türstehern #lsr #uanmBITKOM Media
Ich hätte gern die wörtliche Mitschrift von Höppner! Die armen Protokollant im Bundestag! #uanm #lsrJonas Westphal
Ok Glass, zeig mir alle Informationen an, die Höppner widerlegen. #LSR #UANMIsarmatrose
Zusammenfassend: Google darf diese Texte nicht ungefragt nehmen — aber wehe sie werden nicht gleichwertig angezeigt. m( #uanm #LSRThomas Renger
Höppner: Ist das LSR da, dann steht auch die Technik bereit, das umzusetzen. #lsr #uanm /thInternetrecht
Verleger-Höpnner fasst passend zusammen: "Machen Sie sich keine Gedanken über die Technik" Realsatire! #lsr #uanmJonas Westphal
Herr Prof. Lewandowski beantwortet jetzt die Fragen. #lsr #uanm /thInternetrecht
Lewandowski: Kleine Suchmaschinen überlegen sich, robots.txt nicht zu beachten, da meist nur Google das Crawlen erlaubt wird. #lsr #uanm /thInternetrecht
Jetzt der gute @Dirk_Lew im #uanm. "Es ist sicher sinnvoll, die robots.txt auszuweiten. Ob das diese Probleme hier löst, sei dahingestellt."Sebastian Cario
Was herauskommt wenn sich unabhängige Experten mit dem #LSR beschäftigen, ist übrigens hier nachzulesen: https://netzpolitik.org/2012/wissenschaftler-gegen-leistungsschutzrecht-gefahr-unabsehbarer-negativer-folgen/ #uanmMartin Axiomer
Lwandowski: Damit will er das Beispiel von Herrn Haller widerlegen, dass sich hinter einem Snippet z.B: eine Spam-Seite verbirgt. #lsr #uanmInternetrecht
Heveling stellt Fragen und tippt während der Antworten dämlich grinsend auf seinem Smartphone rum. #uanm #lsrHelmi
Herr Steidl ist jetzt dran. #lsr #uanm /thInternetrecht
Hier noch mal der Mitschnitt des irren Vortrags von BDVZ-Höppner: http://jw.is/l/23fsd2 #lsr #uanmJonas Westphal
Rund die Hälfte des Ausschusses schaut auf Handy oder Notebook. #lsr #uanm /thInternetrecht
So, und wer entwickelt nun den neuen Google Algorithmus um PR und hochwertigen Journalismus auseinander zu halten? #lsr #uanmM Sinner
Siegfried Kauder ist nun auch da #LSR #uanmOle Wulff
Herr Blumenthal muss kurz nachfragen, ob die Beantwortung noch mit der Frage von Ansgar Heveling zusammenpasst. #lsr #uanm /thInternetrecht
Seidl: Es gibt keinen Ansprechpartner wie einen Verein oder eine Gesellschaft, der für robots.txt zuständig ist. #lsr #uanm /thInternetrecht
Lustig: Seit 53 Minuten wird in #uanm diskutiert, und Vorsitzender fragt jetzt, ob robots.txt Erläuterungen zum Thema #LSR passtMichael Frenzel
Seidl: Es ist unmöglich, auf einer Nachrichtenübersichtseite einzelne Meldungen auszublenden und nur bestimmte zu erfassen. #lsr #uanm /thInternetrecht
Jimmy Schulz weist in seiner Frage darauf hin, dass viele Standards im Internet nach dem Best-Practice-Prinzip entstehen. #lsr #uanm /thInternetrecht
Ich höre immer "robots.txt" und frage mich, warum sie nicht Isaac Asimovs Flatlineprofil im Holodeck befragen. #LSR #uanmGregor Sedlag
1h ist rum. Die Handys, Tablets und Notebooks aller scheinen noch genügend Strom zu haben. So viel "Elektro-Smog". #lsr #uanm /thInternetrecht
Kai Oberbeck setzt hingegen auf Stift und Papier. Wie auch ein paar andere Zuschauer. #lsr #uanm /thInternetrecht
von Notz: Ginge es den Verlagen ohne Suchmaschinen besser als mit Suchmaschinen? #uanm #LSRMichael Frenzel
Herr Blumenthal bittet noch einmal um kurze und prägnante Antworten. Die zweite Antwortrunde beginnt. #lsr #uanm /thInternetrecht
Haller: Selbst bei "Crawl-Verbot" kann eine Seite indiziert werden, z.B. wenn auf sie verlinkt wird. #lsr #uanm /thInternetrecht
Haller: Google leitet sogar 6 Mrd. Klicks an Verlagsseiten weiter und hat 6 Mrd. Dollar ausgeschüttet. #lsr #uanm /thInternetrecht
Herr Haller zitiert den Vorstandsvorsitzenden von Springer, der sich bei Google für diese großartige Suchmaschine bedankt. #lsr #uanm /thInternetrecht
Haller: Auch TCP/IP funktioniert trotz seines Alters bestens. Warum soll robots.txt deshalb schlecht sein? #lsr #uanm /thInternetrecht
Die Frage, wie für Nutzer interessante Angebote aussehen können, beantw. weder #uanm noch #lsr, @GoogleDE könnte allerdings ein Bsp geben.Ludwig Ederle
Holfelder von Google spricht sich dagegen aus, den internationalen Standard robots.txt zu deutschem Gesetz zu machen #lsr #uanmThomas Jarzombek
Haller: Start-Ups werden durch das LSR in Deutschland behindet. Kein LSR = mehr Innovationen im Internet in Deutschland #lsr #uanm /thInternetrecht
@tj_tweets Er will keinen deutschen Sonderweg. Gegen eine Verpflichtung hat er sich nicht geäußert #uanm #LSRFrederic Schneider
Zur eben zitierten Äußerung von Döpfner:"Google und Apple sind unsere größten Freunde und Feinde zugleich" http://www.wallstreetjournal.de/article/SB10001424127887323375204578271472721125666.html #LSR #UAnMJessica Binsch
Bei HTTP gab es noch nie einen "Push-Modus". #uanm #lsrJonas Westphal
Höppner: Die Verleger bestreiten nicht, dass die horizontale Suche, wie Google sie anbietet, essentiell fürs Internet ist #lsr #uanm /thInternetrecht
Höppner: "Erde ist eine Scheibe". Studien hierzu wurden auch mehrere hundert Jahre nicht widerlegt. #lsr #uanmJonas Westphal
Höppner: Selbst wenn alle Nutzer sich durchklicken würden, hat doch der Aggregator 100% des Traffics und profitiert. #lsr #uanm /thInternetrecht
Warum holen sich die User wohl die Informationen bei Google News und nicht bei den tollen Übersichtsseiten der Verlage? #lsr #uanmRebecca Sieber
@tj_tweets @wanderwitz der BGH hält es für Urheber zumutbar, Inhalte per Passwort zu schützen. #LSR #uanm http://www.telemedicus.info/urteile/Urheberrecht/Thumbnails/1047-BGH-Az-I-ZR-6908-Vorschaubilder-Google-Thumbnails.htmlDaniel Schultz
Höppner geht rheorisch top gegen die Fragen der das #LSR ablehnenden Politiker_innen im #UANM vor.Die #Chewbacca-Verteidigung in Perfektion.Isarmatrose
verlagsvertreter haben an ihrer argumentation nicht gefeilt. #lsr #uanmNina Galla
Lewandowski: Der bestehendeGesetzesvorschlag reicht aus, um die aktuellen Probleme zu lösen. #lsr #uanm /thInternetrecht
Höppner bringt das Argument, "nosnippet" sei unrealistisch, da man dann runtergelistet würde und so ein Zwang de facto bestünde. #lsr #uanmThomas Jarzombek
Höppner: GoogleNews lockt Nutzer mit Verleger Leistung. Nur: Mit welchen Leistungen locken Verlage Leser an? #LSR #uanm#uanm #LSRMichael Frenzel
Aber wenn die Seite im Robote.txt explizit ausgeschlossen ist, dann findet Google das definitiv nicht und nie. #LSR #UANMAlvar Freude
Der Unterschied zwischen Crawlen und Indexieren ist noch nicht verstanden worden. #uanm #LSRStefan Engeln
Steidl: Google indiziert auch aufgrund von Verlinkungen anderer Seiten. Aber wie werden dann Meta-Tags ausgelesen? #lsr #uanm /thInternetrecht
Psssst: "Streng geheimes Geschäftsgeheimnis" von #Google! Hier der Leak: http://de.wikipedia.org/wiki/PageRank #uanm #lsrJonas Westphal
Herr Blumenthal lässt eine dritte Fragerunde zu. #lsr #uanm /thInternetrecht
Ist das diese vertikale bzw. horizontale Suche von der alle reden? #uanm ;) http://pic.twitter.com/Gl2MSPwsRjFrank Bergmann
Was war zuerst da? Google oder die News? #LSR #UANMIsarmatrose
Steidl führt aus, dass Google auch Seiten indizieren kann ohne diese je besucht zu haben. #uanm #lsrThomas Jarzombek
von Notz hat die wichtigste Frage gestellt: Schaltet Google dann einfach ab? #lsr #uanmniels rohrweber
@sebjabbusch Das Gesetz wurde nicht von Abgeordneten geschrieben, sondern von der Bundesregierung. #lsr #uanmjimmyschulz
Haller: Webseitenbetreibern können zwischen dem Crawler der Google Suche und dem von Google News unterscheiden. #lsr #uanm /thInternetrecht
Protipp: Einfach den User-Agent auswerten. Eine Zeile Code spart das #LSR! #uanmJonas Westphal
Haller Google: #LSR kann man technisch nicht implementieren. Es wird nicht angewendet werden. #uanmMichael Frenzel
Wie geht #Google mit einem verfassungswidrigen Gesetz um? Wie wird so etwas umgesetzt? | #LSR #UANMIsarmatrose
Der "wahre" Herr Haller betrat vor kurzem den Raum und wies noch einmal kurz auf die großen Probleme mit dem LSR hin. #lsr #uanm /thInternetrecht
@piratsimon Ganz meine Meinung. Hier finden sich die Beiträge der letzten Jahre von mir zum Thema: http://ow.ly/i1f8B #LSR #UANMjimmyschulz
Höppner: Zulässig wird immer die Anzeige des Links sein, auch wenn er den Titel enthält. Das reicht für eine Suche aus. #lsr #uanm /thInternetrecht
Herr Blumenthal beendet damit die Sitzung. #lsr #uanm /thInternetrecht
Das Taxi-Beispiel hat einen Kommentar in Erinnerung gebracht: http://forum.golem.de/kommentare/internet/leistungsschutzrecht-google-leitet-pro-minute-100.000-klicks-auf-verlagsseiten/heulen-oder-lachen/66183,3087366,3087366,read.html #uanm #lsrphilipp kretzschmar
Ihr tippt jetzt mal alle VerlagsURLs, die ihr auswendig könnt. Ich geh schlafen. #LSR #UANM@F0O0
Wir sehn betroffen / den #uanm zu und alle Fragen offen #LSR cc @jimmyschulzTwipsy von FK-tv
Man kann doch nicht ernsthaft mit dem Gesetzentwurf Freitag ins Parlament. #LSR #uanmaxel wallrabenstein