Netzlese

Vera Bunse

ZEIT ONLINE startet digitalen Briefkasten

 | 6 Kommentar(e)


Künftig soll man bei ZEIT online vertrauliche Mitteilungen anonym und sicher ‘abwerfen’ können. Noch nicht einmal ein – möglicherweise verräterischer – Klick ist dazu notwendig.

31.07.2012 | 

Chefredakteur Wolfgang Blau sagt allerdings ausdrücklich, es solle sich nicht um eine Leaking-Plattform handeln, sondern die so erhaltenen Daten dienten lediglich der journalistischen Information und Aufbereitung.

Wir haben heute bei ZEIT ONLINE einen digitalen Briefkasten gestartet, mit dem Sie uns anonym und sicher Dokumente und Nachrichten schicken können. Interne Papiere, Verträge, Datenbankauszüge – wenn Sie meinen, dass die Öffentlichkeit von diesen Dokumenten erfahren sollte, haben Sie nun die Möglichkeit, uns davon in Kenntnis zu setzen.

Gleichzeitig lädt Blau ein, den Open-Source-Code auch auf der eigenen Website zu verwenden:

Vor allem würden wir uns aber freuen, wenn Sie den digitalen Briefkasten auch auf Ihrer Site einsetzen – egal, ob Sie ein Blog betreiben, eine Non-Profit-Organisation ins Netz bringen oder ein Medienunternehmen repräsentieren. ZEIT ONLINE setzt seit vielen Jahren auf Open-Source-Software, etwa beim CMS sowie bei unserer Kommentar- und Blog-Technologie. Es ist uns deshalb ein Anliegen, der Open-Source-Community bei dieser Gelegenheit etwas zurückzugeben.

 

Mehr zu : | | | | | | |

CARTA Kaffeekasse

6 Kommentare

  1. XUSIE DE » Heikles Material sicher weitergeben: “Zeit Online” startet digitalen Briefkasten – kress.de |  31.07.2012 | 14:20 | permalink  

    [...] online" eröffnet digitalen Briefkasten für WhistleblowerHeise NewstickerZEIT ONLINE startet digitalen BriefkastenCARTAderStandard.at -Welt OnlineAlle 12 [...]

  2. Die Printmedien verlieren den Kampf gegen das Web – Gegenstrategien intelligenter Medien « friedschroeder |  01.08.2012 | 07:35 | permalink  

    [...] ZEIT Online hat zum Beispiel einen digitalen Briefkasten eingerichtet: http://carta.info/46531/zeit-online-startet-digitalen-briefkasten/ Share this:E-MailDruckenFacebookTwitterGefällt mir:Gefällt mirSei der Erste dem dies [...]

  3. Markus Mandalka |  01.08.2012 | 21:22 | permalink  

    Leider wurde dort trotz vieler berücksichtigter wichtiger Punkte vergessen auf solchen sensiblen Seiten alle Webtracker und Werbung sowie weitere Elemente, die von nicht vertrauenswürdigen fremden Anbietern geladen werden sowie Links zu solchen Seiten abzuschalten.

    Damit werden Daten der Whistleblower – je nach Schutzvorkehrungen der Betroffenen bis hin zu deren Identität – an wenig vertrauenswürdige Werbefirmen und Datensammler wie Nugg.ad und Google weiter gegeben, die es nichts angeht, wer Dokumente einreicht und die solche Daten unter Umständen auch an ermittelnde Behörden weiter geben (müssen).

    Das ist auf vielen Websites der Fall – auch hier – und müsste gerade bei sehr sensiblen Artikeln (z.B. Infoangebote von Beratungsstellen) schon beim Anbieter ausgeschaltet und nicht erst durch oft unwissende NutzerInnen gefiltert werden.

    Das gilt aber erst recht bei Diensten für Whistleblower. Wer solche betreibt sollte die zahlreichen damit verbundenen Problematiken berücksichtigen: http://mandalka.name/datenschutz_fuer_journalisten

    Da das Abschalten für bestimmte Seiten in den Redaktionssystemen nicht so leicht möglich scheint (bei Zeit online werden die entsprechenden Artikel immer noch durch nicht vertrauenswürdige Anbieter getrackt!), zeigt wie unbedacht solche Techniken bisher meist eingesetzt werden.

    Mehr zur Problematik des Einbindens fremder Dienste und Inhalte in Websites unter http://www.selbstdatenschutz.info/datenkraken

  4. Ziet Online Lets You Send News Tips Anonymously, Doesn’t Help With Headlines | Geeklin |  01.08.2012 | 22:25 | permalink  

    [...] to CARTA, there are two ways the public can make use of Ziet Online. First and foremost, you can choose to [...]

  5. Zeit Online Lets You Send News Tips Anonymously, Doesn’t Help With Headlines |  02.08.2012 | 10:55 | permalink  

    [...] to CARTA, there are two ways the public can make use of Zeit Online. First and foremost, you can choose to [...]

  6. WG033: | Wikigeeks |  06.08.2012 | 00:26 | permalink  

    [...] Carta: Zeit Online startet digitalen Briefkasten [...]

Sie können Ihren Kommentar mit HTML-Befehlen formatieren.