„Die pinkeln uns ins Gesicht“

Im bayerischen Zündfunk hat der Schriftsteller und Musiker Sven Regener gehörig Dampf abgelassen über jene, die ihre Musik kostenlos aus dem Netz saugen.

Beim Zündfunk waren sie offenbar etwas verdutzt über die Wutrede des Element of Crime-Sängers. Aber sie hielten den Atem an und ließen ihn ausreden. Laut Rivva haben unterdessen bereits über 30 Blogs auf Regeners Rant reagiert.

Hier das Original zum Nachhören.

Hier versucht Fritz Effenberger, dagegen zu halten. Allerdings begreift er nicht, dass es ein Unterschied ist, ob ich ein Lied durch Hochladen der ganzen Welt anbiete oder ob ich meinem Freund eine Platte ausleihe oder ein Stück aus dem Radio mitschneide.

Und hier analysiert Klaus Raab sehr differenziert beide Seiten.