Glanzlichter: Helden, der Schwanzhund und die Rolling Stones

Ein Bärchen als lupenreiner Demokrat, Investmentbanker übernehmen nun auch offiziell die Deutsche Bank, Facebook meckert über Fakes. Den Helden der Bargeldrolle sind wir los, mit Platzkonzert und Aufatmen. Röschen erstattet Anzeige wegen eines Tortenstücks. Dagegen ist im Weltall richtig was los, und Rivva ist 5 geworden - Glückwunsch!

 

Blog-Glanzlicht

Kleine, feine Fetzen, Fundstücke, ab und zu Musik (gute, und natürlich thematisch passend), ein wenig boshaft, immer tagesaktuell und bleistiftspitz auf den Punkt – kurz: Chat Atkins’ gesammelte Sottisen aus der Sargnagelschmiede. Steht bei mir ganz oben im Reader und sorgt jeden Tag für mindestens ein breites Grinsen.

Gunnar Sohn hat Sascha Lobos Vortrag in der #webciety aufgenommen: “Das Internet wird eine riesige Rechte-Management-Maschine” (Audio, 43:09)

Seit 1962 gibt es die Rolling Stones. 50 unglaubliche Geschichten aus 50 Jahren.

Kleine Anmerkung zum Frauentag. Und eine, Entschuldigung, Klickstrecke über mutige Pionierinnen: Räuber, Sümpfe, wilde Tiere? Nichts wie hin!

Nachklapp zur Fashion Week – noch eine Klickstrecke, aber tolle Bilder.

Wunderbar: Jemand hat Tanzszenen aus verschiedenen Ginger Rogers/Fred Astaire-Filmen montiert und mit Tschaikowskis Blumenwalzer aus der Nussknackersuite unterlegt.