Glanzlichter: Linke, Googleheimer und die Steinzeit

In Ägypten und Afghanistan geht alles von vorne los, Iran, Israel und die USA zündeln. Aber ist ja auch gerade sehr kalt. Die mächtigste Frau der Welt putzt in China Klinken, Westerwelle ist beliebter als der Bundeswuffi und Betti lässt anscheinend ihren Frust über Thüringen statt Gstaad an der Presse aus. Anonymous hört FBI und Scotland Yard ab (heißt das nicht tit for tat?).

Blog-Glanzlicht

Weil es leider gerade wieder passt, schlage ich heute ein Blog aus der arabischen Welt vor. Seit 2003 schreiben auf The Arabist mehrere Journalisten über Politik und Kultur. Es gibt Videos, Podcasts, Fotogalerien und Dokumente zu wichtigen Themen, zum Beispiel über die Muslim Brotherhood, sowie ein umfangreiches Archiv. Auch bei aktuellen Ereignissen ist der Arabist eine gute Anlaufstelle für Hintergrundinformationen.

Toll, diese Industrie. “NZ food bill to make growing food a government privilege rather than a human right

The God-given human right to freely cultivate food is under attack in New Zealand (NZ) as special interest groups and others are currently attempting to push a “food security” bill through the nation’s parliament that will strip individuals of their right to grow food, save seeds, and even share the fruits of their labor with friends and family members.

Nachschlag zu Guttenberg. Nein, nicht die Torte. Die war unnötig.

“Stirbt das Buch, wenn wir es politisch nicht beschützen? Ganz im Gegenteil.”

Caro Korneli erklärt uns nach dem linken Vorschlag der CSU-Berufsbulldogge Dobrindt, dass wir vom Bösen umgeben sind. Die taz stellt einen Fragebogen zur Gesinnungserforschung bereit. (Video 1:53 Min.; PDF)

Hier gibt es eine Zitatensammlung bemerkenswerter Politikeraussprüche, die auf Ergänzung wartet.

Disney meets Dalí (Video, 6:32 Min.) Und in Berlin feiert Dalí Berlin am 5. Februar 3. Geburtstag.