Bolz: Meet the "Superconnectors"

Norbert Bolz hat einen Essay über Internet, Neuromarketing, digitale Echokammern und irgendwie alles und nichts geschrieben.

Leider muss man konstatieren, dass Norbert Bolz“ Essays nur noch Konvolute voller Buzzwords sind, die hilflos nach Sinn ringen.

Mal „kontrolliert“ Google „den Flow“, dann ist das Web 2.0 „der Zugang zur Information“. Reputation sei nur ein online casino nbso „ein Feedback-Profil“ und „Neuromarketing“ sei ein „Zangenangriff auf den Konsumenten des 21. Jahrhunderts“. „Privatheit 2.0″ sei „eigenrichtig“ und „die Homogenität der Gleichgesinnten in Geschmacks-Clustern“ werde immer größer.

Nunja, wem es gefällt, bitte. Ich werde mir das in Zukunft nicht mehr antun.