flattr: Die erste Abrechnung

Der erste flattr-Monat für Carta – das Ergebnis überrascht positiv.

Wir freuen uns über so viel Unterstützung, die unsere Erwartungen bei weitem übertrifft. Herzlichen Dank!

flattr-rev

Unsere „Top-Things“:

Das System ist zwar noch in der geschlossenen Beta-Phase, hat noch ein paar Fehler und es fehlen noch einige wünschenswerte Features, aber insgesamt fühlt es sich doch gut an und es bleibt spannend, die Weiterentwicklung, steigende Verbreitung und Akzeptanz – gerade auch unter „Nicht-Bloggern“ – zu beobachten.

Erste Resümees an anderer Stelle:

Spreeblick: flattr nach den ersten 14 Tagen (Neu: Jetzt mit Umfrage!)

Dort geben in der Umfrage bereits 18% (80 Votes) an, flattr nur passiv als Leser zu verwenden, also keine eigenen Einnahmen zu generieren. Da lässt die Befürchtung, flattr könnte zu einer reinen Umverteilung zwischen Bloggern werden, etwas nach. Außerdem sagen 38% (172 Votes) demnächst flattr nutzen zu wollen.

taz-Hausblog: Erstes Geld von Flattr

law blog: Flattr – die erste Abrechnung