CIA entwirft Afghanistan-PR für Deutschland

WikiLeaks hat ein geheimes PR-Strategiepapier veröffentlicht, in dem die CIA darlegt, wie in Deutschland und Frankreich um Unterstützung für den Afganistan-Einsatz geworben werden soll.

Ralph Sina berichtet auf tagesschau.de über die Veröffentlichung eines PR-Strategiepapiers, das die CIA diskret für Deutschland und Frankreich entwickeln sollte, und das nun bei WikiLeaks aufgetaucht ist.

Meinungs- und Pressefreiheit sei das oberste Gut, sagt Assange. Deshalb habe er auch keine Skrupel, Geheimdossiers der CIA zu veröffentlichen. Und schon gar nicht, wenn der US-Auslandsgeheimdienst versuche, die Bevölkerung der NATO-Verbündeten zu beeinflussen. An der Echtheit der von WikiLeaks veröffentlichen Dokumente besteht nach Ansicht von Fachleuten kein Zweifel. Die CIA selber lehnt jede Stellungnahme ab.

Mit einem Appell für die Unterstützung Obamas, dem Mitgefühl für das Schicksal afganischer Frauen und dem Schüren von Angst vor Terror und Drogenhandel soll die deutsche Öffentlichkeit dazu gebracht werden, den Einsatz wieder mehr zu unterstützen.

„Schön, dass die Deutschen Obama so sehr lieben. […] Aber was tun die Deutschen eigentlich, um Obama zu helfen?“

Beschreibungstext von WikiLeaks: „CIA report into shoring up Afghan war support in Western Europe“, 11 Mar 2010 (PDF)

This classified CIA analysis from March, outlines possible PR-strategies to shore up public support in Germany and France for a continued war in Afghanistan. After the dutch government fell on the issue of dutch troops in Afghanistan last month, the CIA became worried that similar events could happen in the countries that post the third and fourth largest troop contingents to the ISAF-mission. The proposed PR strategies focus on pressure points that have been identified within these countries. For France it is the sympathy of the public for Afghan refugees and women. For Germany it is the fear of the consequences of defeat (drugs, more refugees, terrorism) as well as for Germany’s standing in the NATO. The memo is an recipe for the targeted manipulation of public opinion in two NATO ally countries, written by the CIA. It is classified as Confidential / No Foreign Nationals.