Der Klimagipfel im Netz

Anlaufstellen im Netz zum Kopenhagener Weltklimagipfel – ein Überblick.

Berichte, Livecasts und Dokumente finden sich auf der offiziellen Website zur Klimarahmenkonvention der UN, ebenso auf der Website der Konferenz, auf der sich auch die Blogs Climate Thinkers und Behind the Scenes finden. Offizieller Alternativgipfel ist das Klimaforum09.

Nahezu alle großen Nachrichtensites haben thematische Dossiers geschnürt, so etwa FAZ, SüddeutscheNZZ, taz, FTD oder FR. Zeit Online bietet sowohl ein Klimadebatten-Spezial, als auch die Rubrik Erde 3.0 für Technologie- und Nachhaltigkeitsthemen. Die Sonderseiten zur Konferenz bei Spiegel Online ‘ziert’ ein Qualitätsbanner: “powered by Siemens“.

Der Guardian, der auch einen internationalen, in über 50 Tageszeitungen abgedruckten Klimaschutz-Appell initiierte (deutsche Version in der Süddeutschen), berichtet mal wieder ausführlich und gut aufbereitet (weitere Links hier).

Tägliche, sehr detaillierte Berichte aus den einzelnen Verhandlungen und Bildmaterial liefert das kanadische Forschungsinstitut IISD u.a. mit dem “Earth Negotiations Bulletin” – zumindest für viele Experten Pflichtprogramm. Das Climate Action Network, ein internationaler Zusammenschluss umweltpolitischer NGOs, gibt den täglichen Newsletter ECO heraus. Die Umwelt- und Entwicklungsorganisation Germanwatch, ebenfalls in Kopenhagen zugegen, berichtet in einem Gastblog bei RP-Online – leider ohne eigenen RSS-Feed.

Ebenfalls aus Kopenhagen berichtet Klima der Gerechtigkeit, ein klimapolitisches Blog der Heinrich-Böll-Stiftung. Der NABU berichtet im Kopenhagen-Tagebuch. Die Kampagane Countdown to Copenhagen, ein Verbund entwicklungspolitischer Organisationen aus dem kirchlichen Umfeld, hat ebenfalls ein Blog aufgesetzt. Auch die Aktivisten des Indymedia-Netzwerks haben einen Klima-Channel.

Generell zu Fragen der Klimapolitik einen Besuch wert ist das Klimablog der ETH Zürich, das Beiträge aus unterschiedlichen Disziplinen versammelt; ebenso die KlimaLounge. Beiträge internationaler Klimaforscher finden sich auch bei RealClimate. Sind jetzt alle grün oder nur grün angemalt? Der Klima-Lügendetektor versteht sich als Watchblog in Sachen Greenwashing.

Work in Progress – Ergänzungen gern.